Cardioline Touch PC-EKG HD+

Touchecg ist ein neuartiges 12-Kanal-Elektrokardiogramm, welches sich eines Tablet-PCs mit Touchscreen und eines einfach zu handhabenden, drahtlosen Patientenkabels bedient. Die benutzerfreundliche Schnittstelle von Touchecg macht es zu einem einfachen und schnellen Elektroktrdiogramm, welches sich sowohl für den Patienten, als auch für den Anwender angenehm gestaltet und gleichzeitig hochwertige Aufzeichnungen gewährleistet.

Die hervorragende Tragbarkeit von Touchecg, welche zusätzlich durch die mitgelieferte Tragetasche garantiert wird, lassen es zum idealen Gerät für das aktive Fachpersonal werden. Im klinischen Umfeld oder in der Arztpraxis kann das Elektrokardiogramm auf einem praktischen Gestell mit einem Korb für Zubehör montiert werden.

Touchecg unterstützt HD+ drahtlose Erfassungsmodule; mit modernster Technologie ausgestattet erfasst HD+ diagnostische 12-Kanal-EKG-Kurven und entspricht oder übertrifft die strengsten Normen für klinische und diagnostische Anwendungen (AAMI, ANSI, AHA, ACC). Durch die Verwendung des Glasgow-Interpretationsalgorithmus wird Touchecg zu einem kompletten, höchst technologischen Gerät, welches gleichzeitig kompakte und benutzerfreundliche Eigenschaften aufweist.

Die leistungsfähigen Einstellungen von Touchecg machen es zum ersten Elektrokardiogramm, welches direkt und ohne Anschluss an ein PC-Netzwerk mit einem Cloud-Archiv kommunizieren kann, sodass Probleme mit der Aufzeichnungsverwaltung der Vergangenheit angehören.

Mehrere Anschlussmöglichkeiten und die Vielfalt an unterstützten Protokollen ermöglichen die Einbindung der EKGs in jeden klinischen Datenfluss, Archive oder lokale Managementsysteme, PACS-Systeme der Krankenhäuser, etc. durch den DICOM-Standard.

Touchecg kann an einen komfortablen A4 wireless Drucker angeschlossen werden, um Kurven in unterschiedlichen Formaten auszudrucken. Touchecg: so lässt Cardioline mobile Datenverarbeitung zu einem nützlichen Instrument für Ärzte werden.

Prospekt Cardioline PC-EKG Touch HD+

Prospekt-Download (418,4 KiB)

Zurück