News

neue Leitlinie für die Lungenfunktion i.d. Arbeitsmedizin

Quanjer statt EGKS

Bei den bisher in Deutschland verwendeten Normalwerten in der Spirometrie handelt es sich um die sog. EGKS-Werte (Europäische Gesellschaft für Kohle und Stahl), die zuletzt 1993 von der European Respiratory Society (ERS) publiziert wurden zeigt die Regressionsgleichungen zur Berechnung der entsprechenden Sollwerte.

Die EGKS-Werte entsprechen weder epidemiologisch (hochausgewählte Populationen) noch biostatisch (unzureichende Regressionsanalysen) den heutigen Anforderungen. Die Global Lung Initiative (GLI) publizierte 2012 spirometrische Referenzwerte basierend auf qualitätskontrollierten Messungen in verschieden Ländern. Beim Kauf neuer Spirometer raten wir deshalb dazu darauf zu achten, dass die neue Leitlinie nach Quanjer in dem Gerät implementiert ist. Viele Geräte lassen sich auch heuite schon problemlos umstellen, z.B. die meisten ndd easy ON PC. Fragen Sie unsere Experten.

Einschränkend muss erwähnt werden, dass weiterhin die EGKS-Werte benutzt werden können (s. Tabelle 4), solange die neuen Normalwerte der Quanjer GLI 2012 nicht in die gängige Software implementiert sind. Hier finden Sie mehr Infos:

Neue Leitlinien Spirometrie

 

Zurück